Injektive Hyaluron-behandlungen

Die Behandlung von Falten ist ein weites Feld und die Methode der Wahl unterliegt vielen Faktoren. Ich habe mich auf die Methode der injektiven Behandlung mit Hyaluronsäure spezialisiert. Bei dieser Therapieform handelt es sich um die Unterspritzung bzw. das Füllen von Falten oder Hautpartien mit Hyaluronsäure-Präparaten, die mit der körpereigenen Hyaluronsäure identisch sind. Dabei verwende ich ausschließlich Produkte der Firma Q-Med. die auf nicht-tierischer Basis in einem patentierten Verfahren hergestellt werden.

Diese Produkte. wie z.B. Restylane, heben die Hautstruktur an und egalisieren so feine Fältchen gleichermaßen wie tiefe Nasen- oder Lippenfalten. Aber Sie bauen auch Volumen auf,  wie es zum Beispiel bei der Behandlung von  schmalen Lippen gewünscht ist oder bei der Akzentuierung von Gesichtskonturen.  Dies geschieht, vereinfacht dargestellt,  durch ein Ersetzen der nicht mehr ausreichenden Schicht an Hyaluron und Kollagen.

Auch bei der Behandlung von Cellulite,  bei Dekolletéverjüngungen und der Hautglättung (z.B., Hände), sind durch die molekulare Vernetzungsstruktur dieser Präparate  generell optimale Behandlungsergebnisse  zu erzielen.

Der Effekt von sämtlichen injektiven Hyluronsäure-BehandIungen ist unmittelbar sichtbar und hält je nach Produkt zwischen 6 bis 12 Monate an. Danach sind die biologisch abbaubaren, natürlichen Wirkstoffe vom Stoffwechsel eliminiert und müssten nachgespritzt werden.

Nebenwirkungen – mit Ausnahmen von kleinen, schnell abklingenden Rötungen und Schwellungen – sind äußerst selten. Ebenso treten keine allergischen Reaktionen auf, bedingt durch die nicht-tierische Basis der verwendeten Produkte.

Wenn Sie an Beispielen aus der Praxis der injektiven Hyaluron-Behandlung interessiert sind, klicken Sie hier:

Weitere Behandlungsschwerpunkte sind:

  • Fadenlifting
  • Fettwegspritze
  • Mikroneedling
  • Mesotherapie